Jasper

Trauer um unsere sonstigen geliebten Haustiere
Antworten
Benutzeravatar
Barbara
Großer Berni
Großer Berni
Beiträge: 125
Registriert: 09.02.2005, 14:07
Wohnort: Braunschweig

Jasper

Beitrag von Barbara » 19.02.2016, 16:20

er war zwar nur ein kleines Meerschweinchen aber der Verlust tut trotzdem weh. Still und leise ging er am 11.03.206, nachdem ich sein Bruder bereits letztes Jahr im Juni verlassen hatte. Die letzten Monate verbrachte er mit einem kastrierten Leihschweinchen namens Beatice, die wir nun auch wieder zurück gegeben haben.

Er fehlt mit dennoch, auch wenn er doch 7 Jahre hat bei uns leben dürfen

Bild

Bild
Barbara, mit Doro an der Seite und Nele im Herzen

Bild

Bild

Ilona
Rabauke
Rabauke
Beiträge: 29
Registriert: 08.11.2009, 22:34

Re: Jasper

Beitrag von Ilona » 19.02.2016, 20:48

dem Jasper eine gute Reise den auch er geht über die Regenbogenbrücke.Ich finde egal welches Tier man hat es fehlt wenn es nicht mehr da ist.Drück dich mal

lg Ilona

Benutzeravatar
ingrid_4711
Großer Berni
Großer Berni
Beiträge: 191
Registriert: 27.03.2015, 09:01
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Jasper

Beitrag von ingrid_4711 » 20.02.2016, 20:39

Kann dich gut verstehen, dass er dir fehlt. Alle unsere Lieblinge fehlen uns, wenn sie uns verlassen müssen. Drücke dich ganz fest. Dir eine gute Reise, lieber Jasper.
:s27:

Liebe Grüße aus Wien

Ingrid und Julchen

http://www.ingridfrisch.magix.net

Benutzeravatar
Christel
Großer Berni
Großer Berni
Beiträge: 378
Registriert: 22.08.2007, 15:59
Wohnort: Hamburg

Re: Jasper

Beitrag von Christel » 26.02.2017, 18:17

Dass dir dein kleines Meeri fehlt, kann ich gut verstehen!
Sie wachsen uns doch alle ans Herz!
Liebe Grüße
Christel mit Tamme
und ganz tief im Herzen Yoshi, Leo, Buddy, Filou u. Ben

Bild

Olaf
Berniwelpe
Berniwelpe
Beiträge: 24
Registriert: 14.02.2017, 22:24

Kann ich in jeder Form nachvollziehen

Beitrag von Olaf » 04.03.2017, 23:50

Im letzten Jahr haben wir leider eine Menge Meerlis verloren. Erst Fleckie (frisch vom Züchter, aber er und sein Bruder, waren Inzuchtschweine, womit die TA auch recht behalten sollte)
Fleckie wurde knapp ein Jahr alt. Und es war das schlimmste was ich mir vorstellen konnte. Einfach ein Probelmtier mit einer Spritze zu erledigen. Ich bin heulend aus der Praxis raus gegangen.
Kurz danach starben unsere Altgesellen Tapsy und Brownie. Beide sehr angenehm, sie schliefen einfach im Arm meiner Frau ein und bekamen ein tolles Grab bei einer guten Freundin.
Danach hat es unseren Rusty erwischt, unser zweites Inzuchtschwein. Er starb auch schnell im Stillen bei meiner Frau.
Der härteste Tod war aber Dana, ein Cuy-Merrschweinchen, auch direkt von einer Züchterin.
Sie ist wirklich innerhalb weniger Sekunden tot umgefallen. Sie ist für ihr Herz zu schnell gewachsen (Cuys, sind Riesenmeerschweinchen)
Die Züchterin hat uns nicht aufgeklärt, dass wir ganz besonders auf die Ernährung achten müssen.
Ändert aber nichts, wir haben immer noch eine Viererbande, wovon 2 vom Züchter sind, Eines sogar vom Rassezüchter, Elsa ist ein Rassemeerlie mit Stammbaum und Papieren, nur erzeugt sie keine Rassenachkommen..
Und zwei aus der Meerschweinchennotstation.
Und die Viererbande versteht sich komplett. Selbst Brummbär , obwohl der absolute Altgeselle, mit den neuen Herren und besonders Damen, fühlt er sich sehr wohl.

Benutzeravatar
ingrid_4711
Großer Berni
Großer Berni
Beiträge: 191
Registriert: 27.03.2015, 09:01
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Jasper

Beitrag von ingrid_4711 » 20.03.2017, 20:07

Das ist schlimm, Olaf. Ich kann dich sehr gut verstehen. Es ist immer traurig, ein Tier zu verlieren, egal welches es ist. Ein Züchter ist leider auch nie eine Garantie, dass alles in Ordnung ist.
:s27:

Liebe Grüße aus Wien

Ingrid und Julchen

http://www.ingridfrisch.magix.net

Olaf
Berniwelpe
Berniwelpe
Beiträge: 24
Registriert: 14.02.2017, 22:24

Re: Jasper

Beitrag von Olaf » 22.03.2017, 23:24

Habe ich leider inzwischen auch kapiert. Es nervt nur einfach. Jetzt haben wir Brummbär von der einen Züchterin mit Flecki und Rusty verkauft. Alle drei als perfektes Team verkauft, von einer Züchterin, die es eigentlich wissen sollte und musste.
Brummbär ist inzwischen unser teuerstes Meerschwein, weil ihm seine "Brüder" die Eier abgebissen haben,
Mit Notoperation und allen weiteren ist Brummbär inzwischen 1000 € wert.
Jetzt haben wir Meerlis aus der Notstation und von einer Rassezüchterin. Elsa ist zwar ein Rassemerlie aber Ihre Nachkommen sind es nicht.
Also für die Rassezüchterin nicht mehr zu gebrauchen,
Aber natürlich sucht sie für diese Meerlis ein tolles Zuhause.
Die Meerlis sind enorm sozialisiert, weil halt in großer Gruppe aufgewachsen.
Per PN gebe ich gerne die Adresse weiter. Natürlich auch zur Notstation. Auch in der Notstation wird auf sozialisiertes Verhalten geachtet.

Antworten